Information & Buchung 07073 - 9150-0

Mo- Fr von 09.00 Uhr - 17.00 Uhr
Mi von 09.00 Uhr - 13.00 Uhr

Sprachauswahl

SHB_Die SchUM-Städte Speyer, Worms und Mainz - Zentrum jüdischer Kultur und Gelehrsamkeit im Mittelalter - 2 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
21.09.2022 - 22.09.2022
Preis:
ab 350 € pro Person

Leitung: Prof. Dr. Benigna Schönhagen
 

Synagoge Mainz Hauptportal | Bildhinweis: Von Manuel Herz Architects – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, LINK

Bereits in römischer Zeit wohnten Juden am Rhein. Seit der Jahrtausendwende entwickelten sich die jüdischen Gemeinden Speyer (Schpira), Worms (Warmaisa) und Mainz (Magenza), nach ihren Anfangsbuchstaben als SchUM-Städte bezeichnet, zu den einflussreichsten jüdischen Gemeinden in Aschkenas. Sie wurden ein Zentrum des europäischen Judentums im Mittelalter.


Kaum eine andere Stadt in Deutschland besitzt eine derartige Vielfalt bedeutsamer baulicher Zeugnisse jüdischer Geschichte aus zehn Jahrhunderten wie Worms, das “Klein-Jerusalem” am Rhein. In Speyer erinnern die Ruine der Synagoge, der älteste aufrechtstehende mittelalterliche jüdische Kultbau, und das Ritualbad im Judenhof mit dem Museum SchPIRA an diese Blütezeit jüdischen Lebens am Mittelrhein. In Mainz fasziniert heute vor allem die Architektur der Neuen Synagoge. Diese außergewöhnliche Fülle jüdischer Denkmäler und die Bedeutung der drei Gemeinden im Mittelalter führten 2021 zur Aufnahme in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO.


Die Fahrt macht mit der Geschichte dieser Gemeinden vom Mittelalter über den Bruch in der NS-Zeit bis in die Gegenwart bekannt und thematisiert dabei immer wieder auch den Umgang mit dem Erbe dieser Geschichte im Heute.


1. Tag: Stuttgart –Speyer:

Stadtrundgang vom Dom zum Judenhof mit Ritualbad und Museum SchPIRA sowie neuer Synagoge – Mainz Neue Synagoge, Übernachtung.


2. Tag: Mainz:

Kleiner Gang zu den Resten des einstigen jüdischen Viertels – Weiterfahrt nach Worms. Besichtigung des jüdischen Friedhofs und Gang vom Dom zum einstigen jüdischen Viertel mit Besichtigung des Museums im Raschi-Haus und der Synagoge sowie Gang durch die Judengasse – Rückfahrt nach Stuttgart.


Männer werden gebeten, eine Kopfbedeckung mitzunehmen.
 

Bitte beachten Sie, dass im Gegensatz zu den Vorjahren keine Stornokostenversicherung im Reisepreis der Mehrtagesreisen enthalten ist. So können Sie selbst entscheiden, welche Versicherungen notwendig sind. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Rücktrittskostenversicherung bzw. ein spezielles auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Paket wie der Busreise-Vollschutz ohne Selbstbehalt der Allianz-Versicherung (inkl. Reiserücktritt-Versicherung, Reiseabbruch-Versicherung, Verspätungs-Versicherung, Reisegepäck-Versicherung, Reiseunfall-Versicherung, Reise- Assistance). Diese Versicherung bezahlt Ihre Stornokosten auch für den Fall, dass Sie positiv auf Covid-19 getestet werden oder eine persönliche Quarantäne ausgesprochen wird.

Die gültigen Preise für die Reiserücktrittsversicherung finden Sie > hier <
Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn wir für Sie eine Versicherung abschließen dürfen. Wir beraten Sie gerne und senden Ihnen auf Wunsch weitere Versicherungsinformationen zu.
Bitte prüfen Sie außerdem Ihren Krankenversicherungsschutz (einschließlich Rücktransport bei Unfall, Krankheit oder Tod) für das Reiseland.

 

• Fahrt im modernen Reisebus
• fachlich qualifizierte Reiseleitung
• 1 Übernachtung mit Halbpension in einem guten Mittelklassehotel, Zimmer mit Dusche/WC
• ggf. Kurtaxen/Tourismusabgaben
• alle Führungen
• alle Eintrittsgelder
 

Außer beim Frühstück sind Getränke zu den Mahlzeiten nicht im Preis enthalten.

Mittelklassehotel

  • Pro Person im Doppelzimmer
    350 €
  • Pro Person im Einzelzimmer
    375 €

Prof. Dr. Benigna Schönhagen, Rottenburg

Historikerin, 2001-2018 Leiterin des jüdischen Kulturmuseums Augsburg-Schwaben; geb. 1952; Studium: Geschichte, Geografie, Germanistik.

Wichtige Hinweise

Mindestteilnehmer
Bei dieser Reise beträgt die Mindestteilnehmerzahl 15 Personen. Die eventuelle Absage muss Ihnen spätestens 3 Wochen vor Reisebeginn zugegangen sein. Maximale Gruppengröße ca. 25 Personen.
Bezahlung
Bitte bezahlen Sie nach Ihrer Buchung eine Anzahlung in Höhe von 10 %. Die Restzahlung sollten Sie bis drei Wochen vor Reiseantritt auf unser Konto überweisen. Selbstverständlich können Sie auch bar oder per ec-Karte in unserem Büro in 72108 Rottenburg-Oberndorf, Schönbuchstr. 59 bezahlen.
Reisepapiere
Bei allen Reisen - soweit in der jeweiligen Reiseausschreibung nicht anders angegeben - ist für EU-Bürger das Mitführen des Personalausweises bzw. des Reisepasses ausreichend.
Hinweis für Personen mit eingeschränkter Mobilität
Soweit in der Ausschreibung nicht explizit erwähnt, sind unsere Tages- und Mehrtagesreisen grundsätzlich nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität.

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

GRUPPENREISEN

REISEBUS MIETEN

Die aktuellen Kataloge

 Anfordern & online blättern

weiter

Kundenbewertungen von reise-bewertungen.com
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.DetailsOk