SHB_Reichenweier wird württembergisch
SHB_Reichenweier wird württembergisch
Garantierte Durchführung

SHB_Reichenweier wird württembergisch

2 Tage
10.09.2024 - 11.09.2024
ab 415 €
pro Person
Reisebeschreibung

Leitung: Harald Schukraft M.A. und Dr. Bernd Langner

Altstadt von Riquewihr (Reichenweiher) (Aufnahme: londonexpat from Westerville, OH, USA, CC BY-SA 2.0, LINK)

 

Der Erwerb der ersten linksrheinischen Gebiete des Hauses Württemberg vor 700 Jahren kann mit Fug und Recht als Richtungsentscheidung bezeichnet werden. Dass dadurch die gesamte weitere Geschichte Württembergs nachhaltig geprägt und beeinflusst werden würde, war freilich 1324 noch nicht absehbar.

Graf Ulrich III. hat als Sohn der lothringischen Herzogstochter Margarethe wohl schon früh seinen Blick über den Rhein ins Elsass gerichtet. Zu einem unbekannten Zeitpunkt heiratete er Sophie von Pfirt, die Tochter eines Grafen aus dem Sundgau, und wurde Landvogt des Elsass. Als Graf Ulrich dann durch den Tod des letzten Grafen von Pfirt – seines Schwagers – auf einen finanziellen Anteil aus dem Erbe hoffen konnte, griff er beherzt zu, als ihm die Grafen von Horburg ein Kaufangebot machten. Vor 700 Jahren, am 7. Dezember 1324, erwarb der württembergische Erbgraf Ulrich – sein Vater Eberhard der Erlauchte starb erst ein halbes Jahr später – die elsässischen Grafschaften Horburg und Wittisgau sowie die Herrschaft Reichenweier von den Horburger Grafen.

Ohne diesen Kauf ist die württembergische Besitzerweiterung in die Burgundische Pforte („Grafschaft Mömpelgard“) und letztlich sogar die Vergrößerung des Herzogtums Württemberg zu einem Königreich unter der Ägide Napoleons kaum denkbar. Die Weichenstellung von 1324 hat sogar Auswirkungen bis in die heutige Zeit. Dies wird Gegenstand einer Ausstellung sein, die nicht nur in Stuttgart und Montbéliard/Mömpelgard, sondern auch im Schloss von Riquewihr/Reichenweier gezeigt werden wird.

Auf unserer zweitägigen Reise ins Elsass besuchen wir nicht nur diese Ausstellung an historischem Ort, sondern gehen auch zahlreichen Spuren württembergischer Geschichte nach, die teilweise erstaunliche Einblicke in die geschichtliche Entwicklung zulassen. Ein Empfang im Rathaus von Riquewihr und eine kleine Weinprobe runden das Programm ab.

1. Tag: Riquewihr/Reichenweier (Stadtrundgang zur Einführung ins Thema; individuelle Mittagspause; Besuch der Ausstellung im Schloss; Empfang im Rathaus; Weinprobe; Abendessen und Übernachtung).

2. Tag: Hunawihr/Hunaweier (Rundgang durch den Ort und zur Wehrkirche, die einen einzigartigen heraldischen Schlussstein besitzt) – Ostheim (Besichtigung der Württemberg-Glocke im Rathaus) – Colmar (individuelle Mittagspause) – Horbourg-Wihr/Horburg (kurzer Rundgang).

 

Abreise: Dienstag, 10. September 2024
Rückreise: Mittwoch, 11. September 2024 (2 Reisetage)
Abfahrt: 7.15 Uhr Stuttgart, Karlsplatz (Rückkehr zwischen 18.30 und 20.00 Uhr) unverbindliche Zeitangaben, Änderungen vorbehalten

Preis
10.09.2024 - 11.09.2024 | 2 Tage
Standard Hotel
Doppelzimmer
415 €
Einzelzimmer
440 €
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
(DZ) pro Person für die Reiserücktrittskostenversicherung
31 €

(EZ) pro Person für die Reiserücktrittskostenversicherung mit Reisekrankenversicherung
33 €

Unterkunft / Hotels
Standard Hotel mehr Infos

 

Reiseleiter

Harald Schukraft, Stuttgart, Historiker; geb. 1955; Studium: Geschichte und Geographie.

Dr. Bernd Langner, Pliezhausen, Geschäftsführer des Schwäbischen Heimatbundes, Kunst- und Bauhistoriker, Autor zu landes- und stadtgeschichtlichen Themen; geb. 1960; Studium: Kunstgeschichte, Germanistik, Geschichte.

Leistungen

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • fachlich qualifizierte Reiseleitung
  • 1 Übernachtung mit Frühstück in einem Hotel der guten Mittelklasse, Zimmer mit Dusche/WC
  • 1 Abendessen
  • ggf. Kurtaxen/Tourismusabgaben
  • alle Führungen
  • alle Eintrittsgelder
  • Empfang im Rathaus
  • Weinprobe
  • Auslandssteuer Frankreich

 

Mehrtagesfahrten:

Falls Sie verhindert sind die Reise anzutreten gelten folgende Stornobedingungen:
bis 45 Tage vor Reiseantritt 10 %
44 bis 31 Tage vor Reiseantritt 20 %
30 bis 15 Tage vor Reiseantritt 35 %
14 bis 7 Tage vor Reiseantritt 50 %
6 bis 3 Tage vor Reiseantritt 60 %
2 bis 1 Tage vor Reiseantritt 70 %
bei Stornierung am Abfahrtstag 90 %
zuzüglich eventueller Stornierungskosten der Leistungsträger

Bitte beachten Sie: Gebuchte Eintrittskarten können nicht zurückgenommen bzw. zurückerstattet werden.

 

Diese Reisen könnten Ihnen
ebenfalls gefallen
SHB_Preisgekrönter Denkmalschutz in Hohenlohe
1 Tag
15.05.2024
Leitung: Dr. Bernd Langner Bahnhofsgaststätte Ilshofen-Eckartshausen (Aufnahme: Felix Pilz, Landesamt für Denkmalpflege BW)
ab 135 €
pro Person
SHB_Königsbronn und Wasseralfingen
1 Tag
16.10.2024
"Das Ruhrgebiet des Mittelalters" Eine lange Geschichte der Eisenverhüttung Leitung: Kerstin Hopfensitz M.A. Gusseiserner Brunnen in Böttingen (Aufnahme: Karsten Ratzke, CC0 1.0 ...
ab 145 €
pro Person
SHB_Wanderung in der Kulturlandschaft Zwiefalter Alb
Garantierte Durchführung
1 Tag
03.06.2024
Aus der Landschaft lesen lernen Leitung: Dr. Siegfried Roth Wacholderheide im Naturschutzgebiet Digelfeld auf der westlichen Schwwäbischen Alb (Aufnahme: Ustill, CC BY-SA 3.0 de, LINK ...
ab 110 €
pro Person
SHB_750 Jahre Rottenburg am Neckar
1 Tag
25.04.2024
Geschichte(n) aus der vorderösterreichischen Zeit Leitung: Dr.h.c. (VU) Karlheinz Geppert M.A. Nonnenhaus in Rottenburg am Neckar (Aufnahme: Simon M. Baur, CC BY-SA 3.0, LINK ) ...
ab 145 €
pro Person
SHB_Naturschutz und Forschung am westlichen Bodensee
1 Tag
14.06.2024
Leitung: Pia Wilhelm Mindelsee (Aufnahme: Herbert Koban, CC BY-SA 3.0, LINK ) ...
ab 142 €
pro Person
SHB_Auf den Spuren Heinrichs II.
4 Tage
29.08.2024 - 01.09.2024
Der letzte Ottone zwischen Politik, Kirche, Kunst und Architektur. Auf den Spuren Heinrichs II. anlässlich seines 1000. Todestages Leitung: Philipp Jahn M.A. Kaiserpfalz Goslar ...
ab 1120 €
pro Person
SHB_Das Mittelalterexperiment "Campus Galli"
1 Tag
12.09.2024
Leitung: Tilmann Marstaller M.A. Holzkirche Campus Galli 2016 (Aufnahme: Tourist-Information, CC BY-SA 4.0, LINK ) ...
ab 139 €
pro Person
SHB_Schätze der (Kur-)Pfalz
1 Tag
02.05.2024
Mannheimer Schloss, Landau und Hambacher Schloss Leitung: Holger Starzmann Hambacher Schloss (Aufnahme: Von Fischer.H, CC BY-SA 4.0, LINK )   ...
ab 161 €
pro Person
SHB_Nürnberg
Deutschland

SHB_Nürnberg

1 Tag
19.10.2024
Die Kaiserburg und Schätze im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg Leitung: Dr. Frauke Sonnabend Nürnberger Burg (Aufnahme: I, ArtMechanic, CC BY-SA 3.0, LINK ) ...
ab 175 €
pro Person

Wichtige Hinweise

Mindestteilnehmer
Bei dieser Reise beträgt die Mindestteilnehmerzahl 15 Personen. Die eventuelle Absage muss Ihnen spätestens 3 Wochen vor Reisebeginn zugegangen sein. Maximale Gruppengröße ca. 25 Personen.
Bezahlung
Bitte bezahlen Sie nach Ihrer Buchung eine Anzahlung in Höhe von 10 %. Die Restzahlung sollten Sie bis drei Wochen vor Reiseantritt auf unser Konto überweisen. Selbstverständlich können Sie auch bar oder per ec-Karte in unserem Büro in 72108 Rottenburg-Oberndorf, Schönbuchstr. 59 bezahlen.
Reisepapiere
Bei allen Reisen - soweit in der jeweiligen Reiseausschreibung nicht anders angegeben - ist für EU-Bürger das Mitführen des Personalausweises bzw. des Reisepasses ausreichend.
Hinweis für Personen mit eingeschränkter Mobilität
Soweit in der Ausschreibung nicht explizit erwähnt, sind unsere Tages- und Mehrtagesreisen grundsätzlich nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität.

zurück Buchen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk